Aktuelle Corona-Regelungen

41mFphiO0iL. AC Ab Freitag, 20.08.2021 regelt eine komplett neue Coronaschutzverordnung in NRW den Umgang mit der Corona-Pandemie. 

Danach ist ein weitestgehend "normaler" Sportbetrieb möglich. Es gibt nach der neuen Verordnung keine Inzidenzstufen mehr, auch keine zahlenmäßige Beschränkung der Sporttreibenden in den Hallen oder auf den Plätzen, auch wird nicht mehr geschaut, ob es sich um Kontakt- oder kontaktfreien Sport handelt. 

In Hagen haben wir aktuell wieder einen Inzidenzwert über 35 (an mehr als 5 Tagen), so dass nun diese Regelungen gelten: 

  • Sport in Hallen darf nur noch von Genesenen, Geimpften und Getesteten betrieben werden. Dies gilt auch für Zuschauer*innen.

  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. 
  • Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt. 

  • Bei Getesteten dürfen die Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests max. 48 Stunden alt sein. 

  • Außer beim eigentlichen Sporttreiben gilt in geschlossenen Räumen weiterhin eine Maskenpflicht. 
  • Es gibt weiterhin eine Kontaktnachverfolgung über die LUCA-App

Mark-E Sponsoring 1/2021

Banner2Jetzt geht es wieder los! Ab sofort können Kunden der Mark-E auf https://sponsoring.mark-e.de abstimmen. Insgesamt 54 Projekte haben sich beworben! Wir wetteifern um die ersten 25 Plätze.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Votingcode-Vergabe ausschließlich online statt. Auf der Mark-E Internetseite unter https://www.mark-e.de/votingcode können sich Kunden mit Hilfe der Vertragskontonummer und PLZ (Standort des Zählers) einen Code generieren. Und der Weg zur Eingabe der Stimme für unser Projekt ist dann nur 2 Klicks entfernt. 

Weiterlesen: Mark-E Sponsoring 1/2021

In tiefer Trauer um Bärbel Westermeyer

Bärbel

Bärbel Westermeyer nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.

Am Sonntag, den 11. April 2021 verstarb überraschend nach kurzer schwerer Krankheit mit Bärbel Westermeyer (67) eine langjährige Stütze des Badminton-Clubs Hohenlimburg. Sie war eines der Gründungsmitglieder 1977, zudem über 20 Jahre im Vorstand des BCH als Kassenwartin sowie Schrift- und Protokollführerin tätig. Darüber hinaus war sie bis vor wenigen Jahren aktive Spielerin in verschiedenen Mannschaften und war dem BCH bis heute eng verbunden; verpasste sie doch kaum ein Bundesligaspiel der 1. Mannschaft. 

„Wir sind unendlich traurig über den so plötzlichen Tod Bärbels und sind mit den Gedanken bei ihrem Mann Achim, den Söhnen Hendrik und Jan sowie ihren beiden Familien und den Kindern. Sie wird uns mit ihrer positiven und lebensfrohen Art allen sehr fehlen!“ 

Der Vorstand

Abbruch der Saison 2020/21

badminton6Sowohl für die 2. Badminton-Bundesliga als auch für alle Ligen in NRW ist jetzt klar, dass die aktuelle Saison nicht fortgestzt wird. Der Abbruch kommt in beiden Fällen einer Annulierung gleich, da in der kommenden Saison alle Akteure in der selben Liga starten können. In die Bundesligen sind jedoch Aufstiege möglich.

Natürlich ist diese Entwicklung für alle Beteiligten schade, da es nun schon die zweite Saison ist ohne sportliches Ende. Trotzdem unterstützten wir bereits seit dem Herbst diese Initiative, da bis heute nicht absehbar ist, wann wieder geregelt trainiert werden kann. Wir hoffen also auf eine Entspannung der Lage zur neuen Saison.

Pressemeldung des Deutschen Badminton Verbands

Pressemeldung des Badminton Landesverbands NRW

2022  Willkommen beim BC Hohenlimburg