2. BuLi - Vorbericht 3. Spieltag

22228324 906903109472114 8742860785822247268 nAuswärtsfahrt in die Bundeshauptstadt soll Punkte liefern

Am 3. Spieltag der 2. Bundesliga Nord macht sich der BC Hohenlimburg 1 auf den Weg in Richtung Berlin. Am Samstag, den 7.10.17 um 14 Uhr steht die Begegnung gegen die direkten Konkurrenten der SG EBT Berlin an. Ebenfalls mit bisher einem Punkt dekoriert und einem 0:7 gegen den TSV Trittau abgefertigt, verspricht auch der direkte Schlagabtausch eine spannende Partie.
Bereits in der Saison 2011/12 standen sich die beiden Teams in der gleichen Liga gegenüber. Die Berliner spielen auch nach 5 Jahren mit dem bekannten Stammpersonal, jedoch ohne ausländische Verstärkung.
Für die Südwestfalen wird der bekannte Kader der heimischen Akteure Laura Riffelmann, Christian Bald, Malte Laibacher und Sebastian Haardt wieder um die Irin Rachael Darragh verstärkt. Außerdem gibt es leichte Veränderungen auf Herrenseite im Vergleich zum ersten Spieltags-Wochenende. Dieses Mal steht Miha Ivanic aufgrund eines internationalen Turniers nicht zur Verfügung. Dafür wird der aus der letzten Saison bekannte Finne Petri Hautala direkt nach Berlin anreisen. Auch Spielertrainer Hendrik Westermeyer ergänzt nach seiner WM-Teilnahme O35 in Indien und Krankheitsausfall zum ersten Mal das Team, während Doppel- und Mixedspezialist Fabian Stoppel urlaubsbedingt fehlt.
Denn das Ziel für diese Tour gen Osten ist ganz klar: „Die erste Auswärtsfahrt nach Trittau mit dem chancenlosen 0:7 war schon bitter. Dieses Mal soll die Stimmung besser sein. 1 bis 2 Punkte wollen wir auf jeden Fall holen, um gegen die direkte Konkurrenz im Rennen zu bleiben. Wir kennen unsere Gegner von deutschen Ranglisten und deutschen Meisterschaften und gehen vor allem in den Doppeldisziplinen selbstbewusst in die Matches“, so Christian Bald, Doppelspezialist im Team.
2018  Willkommen beim BC Hohenlimburg