BCH-Spieler bei Deutschen Meisterschaften 2013 aktiv

Laura Riffelmann und Miriam Mantell wurden in der Lokalpresse zu Recht für ihre Leistung als "Paukenschlag" bei den Deutschen Meisterschaften gelobt. Hier geht es zum Bericht bei derwesten.de. Nicht antreten konnte dagegen Hendrik Westermeyer, der immer noch an seiner Knöchelverletzung laboriert.

Alle Konkurrenzen und Ergebnisse findet ihr hier.

Veranstaltungshomepage

Ankündigung vom 30.01.2013:

Morgen beginnen in Bielefeld die Deutschen Meisterschaften O19. Mit dabei sind auch einige Hohenlimburger Aktive, die sich bei den Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert haben. Für den BCH gehen in den Einzeln Miriam Mantell und Malte Laibacher an den Start. In den Doppeldisziplinen wollen Fabian Stoppel/Christian Bald, sowie Hendrik Westermeyer/Malte Laibacher auf Punktejagd gehen. Auch im Mixed stellt der BCH zwei Paarungen. Fabian Stoppel wird mit Laura Riffelmann und Hendrik Westermeyer mit seiner Solinger Dauermixpartnerin Laura Ufermann das Turnier bestreiten. Westermeyer/Ufermann rechnen sich gute Chancen auf das Viertelfinale aus.

Ebenfalls gute Chancen auf die zweite Runde hat Miriam Mantell, da sie gegen die ungesetzte Nicole Bartsch (SG Robur Zittau) als klare Favoritin ins Spiel geht. Dagegen dürfte für die NRW-Ranglisten-Sieger Stoppel/Bald kein Podestplatz in Sicht sein, da in der zweiten Runde mit den Giffhornern Niesner/Zander ein schwerer Brocken bevorsteht. Auf Westermeyer/Laibacher wartet in Runde zwei ebenfalls ein schweres Spiel mit den beiden Strehse-Brüdern aus Trittau/Wittorf. Miriam Mantell und Laura Riffelmann wollen im Damendoppel mitmischen und die dritte Runde erreichen. Was nicht leicht wird, denn in Runde zwei geht es gegen die Damen Bahro/Köhler vom FC Langenfeld. Auch in diesem mit Nationalspielern und vielen Erstligaspielern gut besetzte Turnier wollen die Hohenlimburger die Stadt Hagen gut vertreten.

2018  Willkommen beim BC Hohenlimburg