Home

RL / OL: 7. Spieltag - Bericht

Tabellenführung für Regioanlligamannschaft. Ungefährdeter 8:0 Erfolg für die Reserve. Turniererfolge bei Bezirksmeisterschaften.

Als Tabellenführer grüßt die Regionalligamannschaft des BC Hohenlimburg die Verfolger nach dem Auswärtsspiel gegen eine der führenden Mannschaften, den 1.BC Wipperfeld. Im ersten Spiel der Rückrunde konnte die Mannschaft um Spielertrainer Hendrik Westermeyer beim 5:3 Sieg damit eindrucksvoll Revanche für die Hinrundenpleite nehmen. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Lediglich das Damendoppel, das 1.Herrendoppel und das Mixed konnten die bisherigen Aufstiegsanwärter aus dem Bergischen für sich entscheiden. Damit stehen vor dem kommenden letzten Spiel in diesem Jahr in Bonn Beuel die Chancen gut, als Tabellenführer in die Weihnachtspause zu gehen. Die beiden Verfolger Emsdetten und Wipperfeld stehen sich am Samstag im direkten Duell gegenüber.Sollte Wipperfeld gewinnen, steht der BC Hohenlimburg mit 2 bzw. 3 Punkten mehr auf der Ersten Position.

 

 

Bereits am Freitag musste die Oberliga Reserve im Heimspiel gegen den Westrivalen STC Solingen um Meisterschaftspunkte ran. Am Ende stand für die junge Mannschaft des BCH ein nie gefährdeter 8:0 Erfolg zu Buche. Schon früh wurden am Freitagabend die Weichen auf Sieg gestellt. Beide Herrendoppel und das Damendoppel konnten glatt in 2 Sätzen gewonnen werden. Fast Zeitgleich konnten zudem Sebastian Haardt und Tim Phillip Buchelt, ebenfalls in 2 Sätzen Ihre Einzel gewinnen. Nur Tim Porps machte es im Spitzeneinzel spannend. Gegen Jona Kemman konnte er dann aber doch im 3.Satz die Oberhand behalten. Das Dameneinzel (Stefanie Pilz) und das Mixed (Lara Carina Buchelt/Björn Bannenberg) machten den Kantersieg dann perfekt.

 

Mit 12:4 Punkten belegt man hinter Tabellenführer Witzhelden (12:2) den zweiten Platz. Brühl und Düren belegen mit 9:5 Punkten die folgenden Ränge.

 

Bei den Bezirksmeisterschaften gleichzeitig Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften im Januar 2014, konnten sich zahlreiche Hohenlimburger Vorne platzieren. Tim Porps und Tim Phillip Buchelt gewannen souverän die Herrendoppel Konkurrenz. Ebenfalls für die Westdeutschen Meisterschaften konnten sich Tim Porps im Herreneinzel, Verena Venhaus im Dameneinzel und Anke Schröter im Mixed qualifizieren. Zusammen mit den bereits qualifizierten Hendrik Westermeyer, Christian Bald, Malte Laibacher, Fabian Stoppel, Sarolta Röhrnbacher, Björn Bannenberg, Lara Carina Buchelt, Sebastian Haardt, Tim Phillip Buchelt, Miriam Mantell und Laura Riffelmann, gehen die Hohenlimburger damit Anfang Januar mit einer schlagkräftigen Truppe in diese Meisterschaften.

 

Ebenso erfreulich das Abschneiden der Schüler und Jugendlichen bei den Bezirksmeisterschaften. Carolin Schäfer hat sich als erst 11-Jährige für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Ein Erfolg, den der BCH noch nie erringen konnte. Zudem konnte sich mit Philipp Mönkemöller ein weiterer Schüler für diese Meisterschaften qualifizieren.

 

2018  Willkommen beim BC Hohenlimburg